Aquarien und Terrarien

Das richtige Aquarium für Anfänger

Aquarien
Aquarium Angebote von Online Händlern:

Meist kommt die Lust an der Aquaristik durch einen Besuch im Zoo oder bei Freunden, die ein Aquarium besitzen. Entschließt man sich nun selbst ein Aquarium anzuschaffen, so steht der Laie meist vor der Frage, welches Anfänger Aquarium geeignet ist, um die neue Leidenschaft zu „erproben“. Bevor man damit beginnt, sollte man jedoch wissen, worauf man sich einlässt. Über folgende 3 Punkte sollte man sich vorher Gedanken machen:

  1. Sie übernehmen Verantwortung für Tiere.
  2. Es entsteht zeitlicher Aufwand für die Pflege von Tieren und Pflanzen.
  3. Es entsteht nicht unerheblicher finanzieller Aufwand für die Pflege und Dekoration.

Das ideale Aquarium für Anfänger hat ein Fassungsvermögen von 60 Litern und verfügt in Form eines Aquarien Sets bereits über als wichtigen Grundkomponenten wie Heizstab, Filter und Beleuchtung. Neben Fachgeschäften bieten mittlerweile auch viele Baumärkte derartige Einstiegsangebote an.

Damit sich die Fische im Aquarium für Anfänger wohlfühlen, sollten ihnen vielfältige Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten in Form von Wurzeln, Höhlen, Sand und Steinen bereitgestellt werden. Ebenfalls wichtig ist eine ausreichende Bepflanzung; zum Einstieg am besten mit drei bis vier verschiedenen Pflanzenarten.

So verlockend es angesichts der Fisch-, Pflanzen und Deko-Vielfalt auch erscheinen mag, ein Aquarium für Anfänger schnellstmöglich in eine traumhafte Unterwasserwelt zu verwandeln, bei der Einrichtung sollte nichts überstürzt werden. Ist das Aquarium eingerichtet und mit Wasser befüllt, sollte dieses zunächst einen Monat lang ohne Fische laufen gelassen werden, damit es sich schrittweise biologisch aktivieren und das Filtersystem langsam mit dem Abbau der Bio-Abfälle beginnen kann. Auch die Pflanzen sollten nicht alle auf einmal eingesetzt werden.

Vor dem Fischkauf im Zoofachhandel sollte auf jeden Fall geklärt werden, ob die gewünschten Arten auch miteinander verträglich sind. Da diese noch wachsen und sich vermehren, sollte mit einigen wenigen Tieren begonnen werden. Eine gern angebrachte Faustregel besagt, dass pro Liter Wasser maximal ein Zentimeter Fisch vorhanden sein darf. Zu Hause dürfen die Fische auf gar keinen Fall einfach in das Aquarium geschüttet werden. Vorher sollte erst einmal etwas Wasser aus dem Aquarium für Anfänger in das Transportbehältnis gegeben werden, damit sich die Fische für etwa 30 Minuten daran gewöhnen können.

Kommentieren